Mobility News
PREV |
29.01.2020

Welcome on Board Marcus Scholz

Mit dem Mobilitäts-Experten Marcus Scholz holen wir uns einen Top-Experten ins Management, der den Geschäftskundenbereich weiter definieren und ausbauen soll und unsere Geschäftsführung um Philip Kneissler, Ralf Knaier und Michael Müller perfekt ergänzt.

Mit Jahresbeginn 2020 ist Marcus Scholz neuer Geschäftsführer der belmoto GmbH geworden und wird uns als 360-Grad-Anbieter für innovative, smarte und flexible Mobilitätskonzepte für Geschäftskunden stärken und weiter ausbauen. Mit Marcus Scholz und Philip Kneissler werden aus langjährigen Weggefährten, die eine Expertenfreundschaft auf Augenhöhe verbindet, nun auch Geschäftspartner. Marcus Scholz war zuletzt Director Corporate & Mobility Solution bei der Europcar Mobility Group.

„Ich habe belmoto in den letzten zehn Jahren beobachtet und begleitet und kenne keinen Mobilitätsanbieter, der so eine Dynamik an den Tag legt. Philip Kneissler und Ralf Knaier haben aus belmoto in einer sehr kurzen Zeit einen der führenden und vor allem unabhängigen Mobility Service Anbieter entwickelt.“, sagt Marcus. Nun ist nach vielen Jahren der richtige Zeitpunkt gekommen, dass seine Expertise und die belmoto zusammenkommen.

ralf-knaier philip-kneissler marcus-scholz

Marcus Scholz vereint langjährige Erfahrungen aus Kunden- und Anbietersicht auf sich, kennt die Herausforderungen eines modernen betrieblichen Mobilitätsmanagements und bringt innovative Mietwagen-Lösungskonzepte mit.
Auf Kundenseite war Scholz viele Jahre für die DÜRR AG als Travel Manager tätig und kennt die Bedürfnisse großer Unternehmen in Zeiten der stetig steigenden beruflichen Mobilität. Bei Europcar war er zuletzt für den B2B-Geschäftskundenbereich und die Erarbeitung moderner Mietwagenlösungen verantwortlich.

„Das klassische Firmenwagenkonzept ist längst nicht mehr das, was heute benötigt wird. Durch die vielen Einschränkungen mit der die Individualmobilität heute leben muss, werden smarte und innovative Mobilitätskonzepte notwendig.“ (Marcus Scholz)

Mit dem Wechsel zu belmoto sieht Marcus Scholz die Möglichkeit seine Expertise nun bei einem jungen, dynamischen und vor allem anbieterunabhängigen Dienstleister einzubringen. Hier kann er die Bedürfnisse seiner Kunden noch besser bedienen und neue Lösungen für eine effiziente Nutzung aller Mobilitätsformen entwickeln. Er will dem Mobilitätswandel nicht nur begegnen, sondern aktiv mitgestalten.

Marcus Scholz‘ Lebensmittelpunkt bleibt Saarbrücken. Wenn er unter der Woche in Hamburg arbeitet, wird sein Hauptfortbewegungsmittel nun ein smarter UNU E-Roller werden. Scholz will sich auch selbst vom klassischen Dienstwagenkonzept lösen und in der Großstadt Hamburg den Mobilitätsmix (er)leben und (er)fahren.

Marcus Scholz freut sich auf die neue Herausforderung in der Hansestadt wir uns auf eine spannende und innovative Zusammenarbeit. 

PREV |