Der Dienstwagenbroker

FIRMENAUTO August 2012

Interview | FIRMENAUTO: Belmoto fungiert als Broker und vermittelt Dienstfahrzeuge in Langzeitmiete. Welche Vorteile haben Flottenbetreiber?

FIRMENAUTO: Belmoto fungiert als Broker und vermittelt Dienstfahrzeuge in Langzeitmiete. Welche Vorteile haben Flottenbetreiber?

Kneissler: Wir kooperieren mit Leasingfirmen, Vermietern und Autohäusernund machen für die Langzeitmiete modellspezifi sche Zusagen. Wer einen schwarzen BMW 3er sucht, bekommt ihn auch von uns. Letztes Jahr hatten wir ein Vermittlungsvolumen von rund 1.400 Fahrzeugen.

Wird die Abrechnung mit verschiedenen Anbietern nicht schnell unübersichtlich?

Kneissler: Wir bieten unseren Flottenkunden ein zentrales Management an. Diese erhalten dann eine monatliche Sammelabrechnung, zudem organisieren wir auf Wunsch Übergabe und Rückgabe der Fahrzeuge.

Welche Rolle kann Langzeitmiete im Fuhrpark spielen?

Kneissler: Fuhrparkleiter sollten strategisch planen. Wer einen Teil der Flotte in Langzeitmiete laufen lässt, kann seinen Bestand schneller abbauen. Da nur während des Mietverhältnisses Kosten entstehen, kann es sich lohnen, in den Sommerferien nicht benötigte Poolfahrzeuge einfach zurückzugeben. Entsteht später wieder Bedarf, lässt sich der Pool zeitnah wieder aufstocken.

Langzeitmiete ist also ein Modell für eine bedarfsgerechte Mobilität?

Kneissler: Sie ist auf jeden Fall ein interessantes Modell, wenn nicht Individualität, sondern Flexibilität im Mittelpunkt steht. Mit der Langzeit miete können Mitarbeiter im Sommer ein Cabrio und im Winter ein SUV fahren.

Ihr Vergleich zwischen Leasing und Langzeitmiete?

Kneissler: Leasing bedeutet stets Belege, Buchungskosten und Wertminderung am Ende der Laufzeit. Hier gibt’s ein gewisses Vertragsrisiko. Die Langzeitmiete ist längst nicht so komplex.

Sind die Kosten für die Langzeitmiete konkurrenzfähig?

Kneissler: Langzeitmiete kann durchaus günstiger als Leasing sein. Vor allem bei der Beschaffung mehrerer weitgehend standardisierter Fahrzeuge sollten Fuhrparkleiter das Mietmodell
gegenrechnen. Kleinere Flotten sind häufig ideale Kandidaten.

FIRMENAUTO August 2012

2017-09-18T16:13:07+00:00